Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Samstag, 11. November 2017

On Stage in London - Rezension

On Stage in London
von Mina Mart



Klappentext:
Stell dir vor, du kannst nicht mehr wegrennen. Dich nicht verstecken. Stell dir vor, die Vergangenheit hat dich eingeholt, aber es gibt jetzt jemanden, für den es sich zu kämpfen lohnt. Stell dir vor, die ganze Welt kennt dein Gesicht. Die Fans liegen dir zu Füßen, egal, wohin du gehst. Doch der einzige Mensch, den du je wolltest, wird niemals zu dir zurückkehren. /

Manche Dinge sind unverzeihlich. Als Eliza den Entschluss fasst, ihr Studium in London weiterzuführen, will sie alles vergessen, was zwischen Finn und ihr passiert ist. Mithilfe neuer Freunde und fernab von der Stadt, in der ihr alles genommen wurde, scheint ihr endlich ein Neuanfang zu gelingen. Bis eine einzige Nacht, ein einziger Song ihre sorgfältig errichtete Fassade zum Bröckeln bringt …

***
Die Fortsetzung von „Backstage in Seattle“ hat mich mit dem Ende von Teil I wieder versöhnt.
Eliza bliebt zwar die Dramaqueen, aber sie wird doch sichtlich erwachsener und ist zwischendurch sogar richtig liebenswert. Leider kann sie mich letztendlich aber nicht wirklich überzeugen. Für mich bleibt sie zu aufgesetzt. Eventuell bin ich aber auch einfach „zu alt“ oder zu „vernünftig“.
Man erfährt auch bis zum Schluss nicht wirklich, woher ihre Bindungsangst kommt. Die Scheidung der Eltern ist für mich irgendwie zu wenig Begründung dafür.

Glaubwürdig bleibt für mich Finn in seiner Zerrissenheit und mit seiner verwundeten Seele.
Davon hätte ich mir mehr gewünscht!

Der Schreibstil der Autorin bleibt gewohnt gut. Man merkt zwischendurch schon die Weiterentwicklung im Ausdruck. Die Nebencharaktere bleiben hier etwas zurück. Das hat mir in Band I besser gefallen. Aber insgesamt ist die Geschichte sehr gut aufgebaut und bleibt bis zum Ende stimmig.
Dass ich das Buch zwischendurch abbrechen wollte, lag alleine an Eliza. Sie konnte ich manchmal echt schlecht ertragen. Nichts desto trotz ist das Buch lesenswert, wenn man Romance mit viel Drama mag!

Fazit:
Wie schon bei Teil I: Wer viel Romantik und viel Drama mag, ist hier genau richtig.

***
Ich hab zur Auffrischung noch mal Backstage in Seattle gelesen. Leider war das wohl ein Fehler. Ich konnte diesmal die Geschichte ganz schlecht ertragen. Wahrscheinlich, weil ich schon wusste, dass das Buch eine einzige An-/Aus-Beziehung beschreibt, die dann auch noch so grauenvoll endet. Mir gingen Eliza und Finn diesmal schrecklich auf die Nerven.

***

Dieser Post enthält Verlinkungen, demnach auch Werbung!

Titel: On Stage in London
Autor: Mina Mart
Seiten: 540
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-3745021295

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Das Buch wurde mir von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Veilen Dank!

***

Rezension zu Backstage in Seattle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts