Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Freitag, 19. Januar 2018

Herzprickeln - Rezension

Herzpricklen
von Olivia LaFey


Klappentext:
Ausgerechnet Womanizer Alessandro wird Anatomie-Praktikumspartner von Einserkandidatin Lana. Das Thema: Sex. Natürlich ist Alessandro Feuer und Flamme, während die ehemalige Ballerina Lana weder dem heißen Thema noch ihrem nicht weniger heißen Partner etwas abgewinnen kann. Auf der Suche nach geeigneten «Darstellern» für das gewagte Projekt schlittern die beiden durch diverse Rotlicht-Etablissements – Mit verheerenden Folgen. Denn auf einmal wird aus Projekt Sex Projekt Herzprickeln. Aber was verbirgt sich hinter Alessandros anziehender Frauenheldfassade, die urplötzlich bröckelt, als Lana bedrohliche Nachrichten erhält? Ist er doch der Badboy in dem perfiden Spiel, das ein Unbekannter treibt? Lana muss handeln - Und gerät in einen verwirrenden Strudel aus Angst, blindem Verlangen und einem anderen, zarteren Gefühl, das laut Projektkonzept überhaupt nicht vorgesehen war. Ein prickelnd frischer Lesespaß mit einem ordentlichen Schuss Spannung.

Mittwoch, 17. Januar 2018

Rockleben - Rezension

Rockleben
von Alexandra Fischer


Klappentext:
"Lass ihn fliegen und bleib auf deiner Route, wenn ihr am Ende am selben Ziel landet, dann ist alles gut."
Das ist es nicht, was Almond von ihrer Großmutter hören will. Schließlich ist sie endlich glücklich mit ihrem Freund Morris, dem heißen Leadsänger der Band Burnside Close. Allerdings gibt es da ein Problem namens Rob. Der Keyboarder der Band Infernality Rises setzt alles dran, um Almond in den Wahnsinn zu treiben. Durch seine verrückten Aktionen gefährdet er nicht nur ihre Karriere, sondern auch ihre Beziehung zu Morris. Fieberhaft versucht Almond, den richtigen Weg für sich zu finden, doch die anstehende Europa-Tournee der beiden Bands macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Denn plötzlich gibt es da die attraktive Ming, die ihr nicht nur den Job streitig machen will.
Inmitten des ganzen Chaos begreift Almond, dass sie lernen muss zu vertrauen - sich selbst, ihrem Traum und ganz besonders Morris.
Aber das ist gar nicht so einfach...

Montag, 8. Januar 2018

Die Wächter von Enyador - Rezension

Die Wächter von Enyador
von Mira Valentin


Klappentext:
DIE GROßE HIGH-FANTASY-SAGA DER GEWINNERIN DES KINDLE STORYTELLER-AWARDS 2017

Vier Wächter. 
Vier Völker. 
Eine zerstörerische Liebe. 

Die Prophezeiung hat sich offenbart und die Wächter sind auf dem besten Weg, Enyador zu einen. Doch Tristans Liebe zu der Elbenprinzessin Isora steht dem Frieden im Wege. Nicht nur die zerbrechlichen Bündnisse der vier Völker drohen daran zugrunde zu gehen, sondern auch die Einheit der Menschen untereinander. So stehen Tür und Tor offen für Verrat aus den eigenen Reihen – und die Schicksalsgöttin spinnt ihre dunkelsten Fäden.

Sonntag, 7. Januar 2018

Kristallherz - Inagi III - Rezension

Kristallherz - Inagi III
von Patrizia Strunk


Klappentext:
Die Gohari stehen vor der entscheidenden Schlacht gegen die Drachen, doch damit ist der Krieg nicht vorbei. Ishira findet heraus, was sich vor Urzeiten im Zentrum der Insel abgespielt hat. Dieses Wissen könnte Inagis Untergang verhindern, doch niemand schenkt ihrer Geschichte Glauben – im Gegenteil. Als die Gohari das Ausmaß ihrer Kräfte erkennen, lassen die Befehlshaber Ishira gefangen nehmen. Yaren wird in die innerhalb der Armee aufflackernden Unruhen hineingezogen und von ihr getrennt. Damit nicht genug, steht Kanhiros Rebellion kurz vor dem Scheitern. Ishiras Schicksal scheint besiegelt – und auch das ihrer Heimat.

Kristallblut - Inagi II - Rezension

Kristallblut - Inagi II
von Patrizia Strunk


Klappentext:
Siegesgewiss bricht die goharische Armee ins Zentrum Inagis auf, um die gefürchteten Drachen zu vernichten - nicht ahnend, dass Kanhiro zur selben Zeit die Inagiri zur Rebellion aufstachelt. Die Kämpfe gegen die Echsen fordern immer höheren Blutzoll. Ishira, die gezwungen wird, ihre Gabe für die Gohari einzusetzen, bangt um das Leben ihres Bruders. Doch nicht nur um seines, denn ihr Herz beginnt sich gegen ihren Willen Yaren zuzuwenden. Eine schockierende Entdeckung lässt sie an sich selbst verzweifeln und zu allem Überfluss droht ihr auch noch die Kontrolle über ihre Kräfte zu entgleiten.

Kristalladern - Inagi I - Rezension

Kristalladern - Inagi I
von Patricia Strunk


Klappentext:
Inagi – eine epische Fantasy-Saga um Ausbeutung, Unterdrückung und eine mutige junge Frau, die für die Zukunft ihrer Heimat alles aufs Spiel setzt.

Seit Generationen müssen die versklavten Ureinwohner Inagis unter Lebensgefahr energetische Kristalle für die Gohari abbauen. Jetzt droht die Kristallenergie zu versiegen. Als die siebzehnjährige Ishira ihre besondere Verbindung zur Energie entdeckt, ahnt sie nicht, dass sie dadurch in den Kampf um die Zukunft ihrer Heimat hineingezogen wird. Plötzlich hat sie Visionen von den Drachen, die seit Jahren die Siedlungen bedrohen. Haben sie etwas mit dem Versiegen der Energie zu tun? Ishira beginnt daran zu zweifeln, dass die Drachen wirklich die Feinde der Menschen sind. Doch der Einzige, dem sie sich anvertrauen könnte, ist ein Krieger der Gohari – und er hat geschworen, die Drachen zu vernichten.

"Fantastisch und süchtig machend." Stella auf Amazon.de

"Wunderbarer Auftakt zu einer epischen Reise." Anna-Lena Spies auf Amazon.de

"Ein sehr vielschichtiges Buch, in dem die Figuren mehr sind als nur 'gut' und 'böse'." Caro auf Amazon.de

Samstag, 6. Januar 2018

Gesang des Feuers - Die Fengard Chroniken II - Rezension

Gesang des Feuers - Die Fendgard Chroniken II
von Janine Hofeditz


Klappentext:
Nach ihrer demütigenden Vertreibung aus Fengard sinnen die Feen auf Rache.
Während der ganze Hof wegen der Vermählung zwischen Kronprinz Kianéran und dem Hexer Larkin in Aufruhr ist, hat Feenprinz Cadogan längst einen Weg gefunden, sich unbemerkt in Fengard einzuschleichen. Als Larkin ihm schließlich in die Falle geht, ist der junge Drache Rhis der Einzige, der den Hexer noch retten kann. Doch dazu müsste Rhis sein Geheimnis offenbaren ...
»Das Blut eines Hüters.« Der Feenprinz strich mit dem Finger an der Kreislinie entlang und blickte dann versonnen auf das Blut, das an seiner Fingerspitze klebte. Larkins Blut.

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts